Blog Archives

Der “apc” 2014 steht diesmal unter dem Thema be[:long:]ing und wird im Aktivpark St. Georgen/G. veranstaltet. Unter der geistlichen Anleitung von Schwester Joela Krüger (Evangelische Marienschwesternschaft Darmstadt, www.kanaan.org) werden sich die mehr als 300 jugendlichen Teilnehmer mit der Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers KL Gusen II, das als schrecklichster Lagerstandort im System des ehemaligen KZ-Komplexes Mauthausen-Gusen galt, beschäftigen. Sie werden mit den Holocaust-Überlebenden Dr. Lucia Heilman (Wien), Michaela Vidlakova (Prag)  und Herrn Hofrat Marko Feingold (Salzburg) Zeitzeugengespräche führen und erstmals in der Nachkriegsgeschichte im tiefsten Inneren der ehemaligen Stollenanlage “Bergkristall” in St. Georgen an der Gusen für die KZ-Opfer beten. Die Stollenanlage “Bergkristall” wurde in den Jahren 1944 und 1945 von Häftlingen des Konzentrationslagers KL Gusen II in St. Georgen/Gusen unter unvorstellbar unmenschlichen Bedingungen geschaffen. Während die Überlebenden das KL Gusen I noch als “Vorraum zur Hölle” bezeichneten, galten das KL Gusen II mit den Stollen von St. Georgen als “Tiefstes Inneres” einer von Menschen gemachten Hölle.

Video-Einladung von Rudolf A. Haunschmied für Besuch in “Bergkristall”

Weitere Informationen finden Sie unter dem Reiter “Veranstaltungen”.

Print Friendly
Email